E-Mail sei ein Kommunikationstool von gestern, so heißt es, und Newsletter-Marketing so zeitgemäß wie ein Schnur-Telefon. Ich bin davon nicht überzeugt – so lange weite Teile der Bevölkerung ihre digitale Kommunikation in der Hauptsache mit Mails führen und im B2B E-Mails das dominierende Medium sind, bleibt der E-Newsletter im Online-Marketing-Mix eine wichtige Größe. Viele Zielgruppen sind bei Facebook und Konsorten nicht zu finden, haben nur wenige RSS-Abos oder wissen gar nicht, was RSS ist.

Newsletter, die ihre Zielgruppe genau kennen, die ein klares Konzept haben und inhaltlich einen nachvollziehbaren Mehrwert zu bieten haben, sind erfolgreiche PR- und Marketing-Tools. Und Рje klarer und spezieller die Zielgruppe, desto geringer ist der Streuverlust und desto h̦her ist die Lesequote.

Heute haben wir den Newsletter einer Coach für Turniertänzerinnen versendet – ein besseres eMedium ist für diese Szene kaum vorstellbar.

Newsletter-Marketing – war E-Mail wirklich gestern?
Markiert in:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ich stimme der Speicherung und Verarbeitung meiner Daten nach der EU-DSGVO zu und akzeptiere die Datenschutzbedingungen.