Am 4. März 2011 startet zum 3. Mal das E-Learning-Seminar Online-PR und Online-Marketing für die Buchbranche. Das Seminar wird im Rahmen der Online-Akademie der BücherFrauen e.V. erstmalig in Kooperation mit dem mediacampus frankfurt / Schulen des Deutschen Buchhandels angeboten. Das einst in Kooperation mit dem FCZB entwickelte Angebot wurde neu überarbeitet und legt nun einen stärkeren Schwerpunkt auf PR und Marketing in den Social Media und mit Web2.0-Tools.

In 12 Wochen werden alle wichtigen Werkzeuge der modernen Online-PR und aktuelle Marketing-Tendenzen vorgestellt, in vielen praktischen und arbeitsplatznahen Aufgaben werden von den Teilnehmerinnen übungsweise angewendet und teilweise direkt für das eigene Unternehmen eingesetzt. Ausführliche Skripte mit Hintergrundinformationen, praktische technische Anleitungen, Linksammlungen zu aktuellen PR- und Marketing-Themen, Foren, Chats und Videos bilden zusammen eine fundierte Fortbildung, die das umfangreiche Thema fundiert und praxisorientiert vermittelt.

Die Themen sind unter anderem:

Digitale Kommunikation in der PR – digitale Pressematerialien, Downloads und E-Knigge

  • Newsletter-Marketing, Newsletter-Tools
  • Websites – wer braucht was? Konzeption und Zielgruppen
  • Online Reputation und Personal Branding
  • Digitale PR: Social Media Releases, Newsrooms und Roadmaps
  • Blogs und Wikis
  • Social Networks von Facebook bis Twitter
  • Virales Marketing

Tutorin des Seminars ist die webagentin, Silke Buttgereit.

Seminargebühr: 420 Euro für BücherFrauen / 575 Euro für Nichtmitglieder
Für das Seminar kann die Bildungsprämie des Bundesministeriums für Bildung und Forschung beantragt werden


Termin: 4. März bis 3. Juni 2011

Anmeldung und Information
Website BücherFrauen
Giselind Werner: e-akademie@buecherfrauen.de

Anmeldeschluss: 15. Februar 2011

logo bücherfrauen

E-Learning-Angebot: Online-PR und Online-Marketing für die Buchbranche
Markiert in:             

One thought on “E-Learning-Angebot: Online-PR und Online-Marketing für die Buchbranche

  • 7. Juni 2011 um 13:01
    Permalink

    Ich kann jedem, der seine Firma auf FB vorführen möchte, nur empfehlen, sich im Vorfeld über die rechtliche Lage zu erkundigen. Denn hier gibt es viele Probleme, und unsere Firma wurde ebenfalls auf Grund des berühmten „Gefällt mir“-Button abgemahnt. Doch die Vermarktung hat sich auf jeden Fall gelohnt! Wir konnten unseren Umschlag dadurch um 40% vergrößern, und es sieht so aus, das dieser weiter wachsen wird.

    Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ich stimme der Speicherung und Verarbeitung meiner Daten nach der EU-DSGVO zu und akzeptiere die Datenschutzbedingungen.