Am 15. März startet zum zweiten Mal die Fortbildung „Publikation und PR im Web.20“. Diese dreimonatige Fortbildung bietet Frauen aus den Berufsfeldern der wissenschaftlichen und journalistischen Publikation, Projektorganisation oder Öffentlichkeitsarbeit und Unternehmenskommunikation die Möglichkeit, ihre bisherigen beruflichen Qualifikationen um aktuelles Know-how in den Bereichen Online-PR, Kommunikation und -Redaktion zu ergänzen und so neue Berufsfelder zu erschließen.

Der Hintergrund

Die Berufsbilder Public Relations, Journalismus und Unternehmenskommunikation sind seit Jahren großen Veränderungen unterworfen. Denn das WWW ist schon lange nicht mehr nur die digitale Zweigstelle klassischer Printmedien. Es ist für immer mehr Menschen eine wichtige Schnittstelle im beruflichen und privaten Leben und taugt gleichermaßen zur Veröffentlichung wie zur Kommunikation und Unterhaltung.
Publizieren ist kein Privileg Weniger mehr. Jeder kann an innerhalb von Sekunden und ohne finanziellen Aufwand mit Web2.0 seine Gedanken, Meinungen und Enthüllungen der ganzen Welt unterbreiten. Unternehmen, Unternehmensmitarbeiter und Privatmenschen treffen in den Social Media wie Facebook oder Twitter so nah aufeinander wie selten im Offline-Leben.

Diese Veränderungen erfordern in beinahe allen höher qualifizierten Berufen, besonders aber in den Berufsfeldern von Public Relations und Publikation ständig neues Know-how und neue Soft Skills. Neben einem Überblick über die Entwicklungen im Online-Bereich und technischen Fertigkeiten ist in diesen Berufsfeldern vor allem die Fähigkeit zum lebenslangen Lernen gefragt.

Die Fortbildung

„Publikation und PR im Web2.0“ vermittelt Ihnen technisches Know-how und aktuelles PR-Wissen ebenso wie Motivations- und Lerntechniken. Denn wer heute in PR, Publikationswesen oder z.B. auch Projektorganisation arbeitet, muss sich permanent neuen Entwicklungen stellen und Neues lernen.

Sie lernen in dieser Fortbildung die technischen Hintergründe von Websites und Social Media kennen und erarbeiten Konzepte für deren Einsatz in der Kommunikation von Unternehmen und Organisationen. Sie beschäftigen sich mit den Besonderheiten von Texten für diverse WWW-Formaten, schauen sich das Redaktionssystem Typo3 im Backoffice an, installieren ihren eigenen Blog und loten die PR-Möglichkeiten von Twitter und Co. aus. Da diese Kommunikationsformen auch neue Regeln für den sozialen Umgang erfordern, verfolgen Sie die Diskussion über eine Social Etiquette und leiten daraus sinnvolle Regeln z.B. für die Online-Teamarbeit ab.

Ihre Zukunft

Allein in den drei Monaten der Fortbildung werden sich in der Online-Welt neue Entwicklungen ergeben, es werden neue Schlagworte diskutiert werden. Sie lernen daher auch, wie Sie sich vor dem Frust schützen, täglich von neuen Techniken und Tools überholt zu werden und wie Sie sich die Lust aufs Lernen bewahren.

So erschließen Sie sich neue Berufsfelder im Bereich Online-Kommunikation und Online-Redaktion – denn meist erproben Unternehmen gerade erst den Umgang mit Social Media und benötigen dringend qualifiziertes Personal. Oder Sie erarbeiten sich in der Fortbildung neue Zusatzqualifikationen, die Ihre Chancen in Ihrem bisherigen Tätigkeitsfeld erhöhen bzw. bereiten sich auf eine selbstständige Tätigkeit vor.

Diese unterschiedlichen Perspektiven erfordern individuelle Lernpläne. „Publikation und PR im Web2.0“ bietet daher neben festen Unterrichtszeiten viel Zeit für Selbstorganisiertes Lernen und eine individuelle Vertiefung von Inhalten. Ca. 40% der Unterrichtszeit wird Ihnen dafür zur Verfügung stehen.

Die wichtigsten Themen der Fortbildung

  • Online-PR und Marketing in Theorie und Praxis
  • E-Kommunikation am Arbeitsplatz, von der Netikette bis zu Versand und Download von Pressemappen
  • Profilentwicklung, Softskills und Bewerbungstraining
  • Newsletter-Marketing, SMS-Marketing und RSS/Atom-Feed
  • Websites von Unternehmen und Institutionen
  • E-Business, Social Business und Suchmaschinenmarketing
  • Web2.0-Tools in PR und Marketing
  • Mobile Internetwelten
  • Social Media und Virales Marketing: Google, Twitter, Facebook, Youtube und C

Maßnahme-Nr. bei der Agentur für Arbeit/Jobcenter: 692-7370-09

Voraussetzungen

Souveräner Umgang mit einem Betriebssystem, Textverarbeitung, E-Mail und Internet.

Fortbildung: Publikation und PR im Web2.0
Markiert in:         

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ich stimme der Speicherung und Verarbeitung meiner Daten nach der EU-DSGVO zu und akzeptiere die Datenschutzbedingungen.